Loading color scheme

Olaf Latzel - Info und Aufruf zur Fürbitte

Seit Wochen beschäftigt viele von uns die Situation von Olaf Latzel.

Dazu wurde mir von Glaubensgeschwistern eine Info von ERF-Medien vom 6.5.2020 weitergeleitet mit der Bitte, sie zu veröffentlichen. Das tue ich gerne:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie auf folgenden Beitrag in unserem Radio-Programm aufmerksam machen:

Thema:
Bremer Pastor angezeigt wegen „Volksverhetzung“
Was ist dran an den Vorwürfen?

Ausgestrahlt am 06.05.2020
– zwischen 6 und 9 Uhr in Aufgeweckt auf ERF Plus;
– zwischen 13 und 15 Uhr in Musik und mehr auf ERF Plus.

Außerdem ist der Beitrag als MP3-Download im Internet verfügbar:
https://www.erf.de/erf-plus/audiothek/aktuelles-vom-tag/bremer-pastor-angezeigt-wegen-volksverhetzung/6719-5930Den Webartikel finden Sie hier:
https://www.erf.de/themen/gesellschaft/bremer-pastor-im-visier-des-staatsschutzes/2270-542-6721

Wir freuen uns, wenn Sie den Bericht auf Ihrer Homepage oder über Facebook und Twitter weitergeben.

Freundliche Grüße 

ERF Medien e. V.

Die politische Dreistigkeit im Umgang mit Corona!

Vorab: Ich will Corona nicht verharmlosen. Es gibt Menschen, die sehr ernsthaft und lebensbedrohlich unter der Mitwirkung von Coronaviren erkranken!

Aber wenn ich zusammenfasse, was meiner Erinnerung nach im Prinzip schon im Januar und Februar 2020 bekannt war, dann ist die Lage in etwa so:

Erstens werden viele gar nicht infiziert, obwohl sie mit anderen Infizierten im engen Kontakt waren. Das ist meines Wissens mit konkreten Beispielen belegt. Da es dazu aber meines Wissens keine Untersuchungen gibt, ist über die tatsächliche Ansteckungsrate von Corona wenig bekannt.

Zweitens entwickeln rund 50 % der Infizierten keine wahrnehmbaren Symptome.

Drittens entwickeln weitere 30 % der Infizierten nur geringe Symptome.

Wir halten als Zwischenbilanz fest: wie hoch die Zahl derer ist, die durch Corona gar nicht infiziert werden - in Italien war das mitten im Krisengebiet ein ganzes Dorf mit 1100 Einwohnern!!! - weiß niemand. Die Zahl könnte hoch sein!

Selbst für 80% der Infizierten stellt Corona nach derzeitigem Kenntnisstand überhaupt keine Gefahr dar! Also für 80% + x derer, die sich gar nicht infizieren.

Lediglich wohl etwa 10% der Infizierten erkranken ernsthaft und möglicherweise bis zu 5% sogar lebensbedrohlich.

Dabei ist festzuhalten im Sinne einer wahrhaftigen Ursachenforschung: wenn bei 50% Corona überhaupt keine Symptome auslöst, dann ist klar, daß Corona allein völlig ungefährlich ist. Erst Corona „plus“ irgendwelche andere Faktoren kann gefährlich werden. Logicherweise müßte nun die ganze Kraft in die Erforschung der Frage investiert werden: welche zusätzlichen Faktoren – etwa Medikamente, vorausgegangene Impfungen, Ernährung, Hygienemaßnahmen, genetische Disposition etc. – lassen Corona in Einzelfällen so gefährlich werden? Es ist ja auffällig, daß es offenbar Hotspots gibt, Orte, z.B. bestimmte Pflegeheime, in denen ein hoher Prozentsatz der Pfleger und Patienten erkrankt und sogar stirbt. Da drängt sich doch die Frage auf: warum gerade da? Gibt es Unterschiede zu anderen Einrichtungen, in denen wenig oder gar keine Erkrankungen an Corona auftreten? Wenn etwa jüngst auf einem französischen Flugzeugträger fast die Hälfte der rund 2000 Mann Besatzung mit Corona infiziert ist, dann stellt sich die Frage: wurde die Truppe möglicherweise in jüngerer Vergangenheit geimpft, bekamen sie besondere Medikamente verabreicht (https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-flugzeugtraeger-schiff-frankreich-100.html)?

Stattdessen hat die Regierung von Anfang an, offenbar unter globaler Diktion, einzig die Strategie: Lock-down und Warten auf den rettenden Impfstoff. Mit unvorstellbaren – im meine wirklich „unvorstellbaren“!!! – Schäden für unsere Wirtschaft, für zig- wenn nicht hunderttausende Betreibe allein in Deutschland und Millionen von Menschen, deren Existenz gerade auf vielfältige Weise vernichtet wird! Es ist durch die scheuklappenartige Fixierung allein auf Corona mit gigantischen gesundheitlichen Schäden in anderen Bereichen jetzt schon zu rechnen! Und unsere bürgerlichen Grundrechte werden vermutlich in höchst grundgesetzwidriger Weise von unseren Politikern mit Füßen getreten und de facto abgeschafft.

Und das alles, weil die einzige Strategie lautet: Lock-down mit allen fatalen Folgen und Warten auf den Impfstoff!

Weil sich an diesem Wahnsinn und dieser unglaublichen politischen Dreistigkeit nun mehr und mehr Widerstand entzündet, trat die große Staatsratsvorsitzende „genervt“ (https://www.n-tv.de/panorama/Drosten-warnt-vor-zweiter-Corona-Welle-article21726926.html) vor die Kamera, um vor „Öffnungsdiskussionsorgien“ zu warnen. Man beachte allein schon die Begrifflichkeit!

Achten wir auch auf die Informationen, die nun aktuell der Regierungs-Virologe, der meines Erachtens längst völlig unsäglich gewordene Drosten, von sich gibt. Er warnt, laut ntv, „das Problem sei, dass sich die Menschen durch kaum belegte oder leere Intensivstationen in falscher Sicherheit wiegten.“ Wir haben es also vom derzeit ranghöchsten Chefvirologen höchstpersönlich und schwarz auf weiß: Deutschland glänzt mitten in der tödlichen Coronapandemie durch „kaum belegte oder leere Intensivstationen“!!! Weshalb dem Vernehmen nach in mehreren Krankenhäusern in  Deutschland bereits Kurzarbeit herrscht! Die Coronapandemie hat also so brutal zugeschlagen, daß die Krankenhäuser massiv unterbelegt sind und Kurzarbeit einführen müssen.

Läuft da strategisch nicht gewaltig etwas aus dem Ruder? Wäre im Sinne eines zügigen Erreichens der dringend nötigen Herdenimmunität nicht wünschenswert, daß so viele sich anstecken, daß die Krankenhäuser zwar nicht überlastet, aber doch gut ausgelastet sind? Die auch von Dorsten dreisterweise geforderte Ansteckungsrate von unter 1 kann das definitiv nicht leisten. Und soll es ja auch nicht. Bill Gates selbst hat im Interview gesagt, er wolle gar keine durch Ansteckung Immunisierten. Er wolle 7 Milliarden Menschen auf dem Globus mit seinem völlig unausgereiften RNA-Impfstoff impfen. Das scheint die Agenda zu sein, nach der auch Merkel und ihr Vasall Drosten arbeiten! Impfen auf Teufel komm raus!

Statt Herdenimmunität, die definitiv und auf gar keinen Fall!!! politisch erwünscht ist, soll die Totalentrechtung, die Totalentmündigung und die Totalüberwachung des Bürgers, z.B. über eine „Tracing-App“, erfolgen!

Dazu folgen wirre Rechenspiele, weshalb die Herdenimmunität nicht zu erreichen sei. Ganz einfach: weil man sie ja auch gar nicht erreichen will. Schweden hat außerdem schon gezeigt, daß es auch ohne irrsinnigen und vermutlich rechtswidrigen Lock-down geht.

Es wäre die spannende Frage im Blick auf Schweden: wie hoch ist die Ansteckungsrate von Corona wirklich? Sollte Corona wirklich so hochansteckend sein wie behauptet, müßte dort aufgrund geringer Kontaktbeschränkungen die Herdenimmunität wohl schon bald erreicht sein!

Ich habe schon vor Wochen darauf hingewiesen: die Schließung von Kindergärten und Schulen war absolut kontraproduktiv, da weder die Kinder noch die Lehrer in aller Regel zur Riskiogruppe zählen. Durch freiwillige Selbstisolation der mutmaßlichen Risikogruppen und konzentrierte Erforschung der wesentlichen Faktoren, die zu ernsthaften Symptomen in Zusammenwirkung mit Corona führen, hätte unter Beibehaltung des ganz normalen Alltags wohl innerhalb von einigen Wochen  bis wenigen Monaten die nötige Herdenimmuntität erreicht werden können. Ganz ohne die gigantischen Folgeschäden des Lock-down und ganz ohne vermutlich grob grundgesetzwidrigen Eingriff in unsere Grundrechte. Stattdessen sollen Kindergärten noch mindestens bis August geschlossen bleiben! Das Erreichen der Herdenimmunität muß auf jede nur erdenkliche Weise und mit aller Gewalt verhindert werden!

Denn  die globale Agenda schreibt offenbar etwas anderes vor. Und um das durchzusetzen, wird uns schon die „zweite Corona-Welle“ angedroht, die laut Drosten „eine ganz andere Wucht“ haben dürfte. Und wenn die totale Unterwerfung und Entrechtung der Menschheit dann noch nicht gelungen sein sollte, dann kann man ja noch eine dritte Welle nachrollen lassen!

Ziehen wir uns warm an, bleiben wachsam und halten an am Gebet!

Hat unsere Regierung unsere Wirtschaft völlig grundlos zugrundegerichtet und uns unserer Verfassungsrechte beraubt?

Daß es auch ohne diese drastischen und vermutlich grundgesetzwidrigen Eingriffe geht, zeigt offenbar das Beispiel Schweden:
https://philosophia-perennis.com/2020/04/19/wissenschaftler-der-lockdown-hat-ueberhaupt-keine-auswirkungen-auf-die-verbreitung-des-virus/

Sogar deutsche Tageszeitungen werden aktuell auf Schweden aufmerksam und die Tatsache, daß man das Coronavirus in den Griff kriegen kann, ohne die Wirtschaft zu ruinieren und die bürgerlichen Freiheitsrechte abzuschaffen: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.umgang-mit-dem-coronavirus-schweden-sieht-sich-auf-dem-besseren-weg.98db513c-df80-4610-bd54-df064349a7d6.html

Ob die Herrschenden in Deutschland und andernorts das auch noch mitbekommen und von ihrem vermutlich sehr falschen Weg schnellstens abweichen?

Beten wir dafür, bevor der angerichtete Schaden an der Wirtschaft, der Gesundheit und der Vernichtung unzähliger Existenzen noch immenser wird!

„Flatten the curve“ oder „Beten, wachsam und vernünftig sein“?

Zuhause bleiben, um die Coronakurve abzuflachen, ist die politische Doktrin, die uns derzeit auf jede nur erdenkliche manipulative Weise beigebracht wird. So auch jüngst im pseudowissenschaftlichen Beitrag von Quarks (https://www.quarks.de/gesellschaft/wissenschaft/darum-ist-die-corona-pandemie-nicht-in-wenigen-wochen-vorbei/). Entgegen der einleitenden Behauptung werden dort so gut wie keine Fakten zu Corona selbst geliefert. Statt dessen wird in höchstem Maße manipulativ schwadroniert, auf welche verschiedene Weisen man die angeblich so nötige Abflachung der Kurve hinbekommen kann, bis endlich der heißersehnte und so dringend benötigte Impfstoff gegen Covid-19 gefunden ist.

Dabei werden zwei wichtige Fakten genannt und leider weitere wichtige, die den ganzen Unsinn der derzeitigen Maßnahmen entlarven würden, unterschlagen. Die zwei wichtigen Fakten sind:

  • um einen weiteren gefährlichen Anstieg der Neuinfektionen zu verhindern, bräuchte man eine Zahl von rund 60-70% Immunen, welche bereits angesteckt wurden und die Krankheit überstanden haben. Man spricht hier auch von der nötigen „Herdenimmunität“.
  • Zweitens wird, soweit ich beurteilen kann völlig korrekt, festgestellt, daß ein hoher Prozentsatz der Angesteckten keine oder nur minimale Symptome entwickelt.

Leider werden weiter wichtige Details unterschlagen. Daß man nämlich

  • Sehr genau weiß aufgrund der bisherigen Erfahrungen, daß es gerade die Jüngeren und Gesunden sind, welche in der Regel keine oder minimale Krankheitssymptome zeigen, schätzungsweise um die 80-90% der Menschen insgesamt!
  • Und daß es fast ausschließlich Ältere, vorwiegend über 80-jährige und / oder mit mehreren schweren Vorerkrankungen Belastete sind, welche zum Teil ernste und lebensgefährliche Symptome aufweisen. Den mir bisher vorliegenden Zahlen zufolge müssen rund 10% der Infizierten stationär behandelt werden, die Hälfte davon, also 5% der Infizierten, intensiv! Diese Personengruppe läßt sich aber aufgrund bisheriger Erfahrungswerte von wenigen Ausnahmen abgesehen sehr exakt eingrenzen, nämlich auf die über 70-jährigen mit mehreren schweren Vorerkrankungen.

Auch in RTL-aktuell wurde gestern Abend berichtet, daß in Deutschland das Durchschnittsalter der rund 250 „Corona-Toten“ 81 Jahre beträgt. Nimmt man diesen, meines Wissens derzeit kaum bestrittenen, Bestand an Fakten als Grundlage für wirksame Gegenmaßnahmen, dann ergibt sich meines Erachtens ein ganz einfaches Modell zur Bekämpfung von Corona, ohne ernste Nebenwirkungen für unsere Wirtschaft und Gesellschaft:

Die ganze Wirtschaft und das gesamte öffentliche Leben laufen völlig normal weiter. Lediglich die genannte Risikogruppe, die kaum über 10% der Bevölkerung ausmacht, wird dringlich ermahnt, sich zu isolieren. Dadurch entsteht kein Schaden für die Wirtschaft, denn diese Risikogruppe ist aufgrund ihres Alters und ihrer mehrfachen Vorerkrankungen wenn überhaupt nur noch in Einzelfällen berufstätig! Das Schließen von Schulen und Kindergärten ist grob kontraproduktiv zum dringend nötigen Erreichen der Herdenimmunität, da weder die Schüler noch die Masse der Lehrer aufgrund ihres Alters und Gesundheitszustands zur Risikogruppe zählen.

Nach 4 Wochen der empfohlenen Isolation der Risikogruppe dürfte aufgrund der erfolgten Ansteckungen die nötige Herdenimmunität erreicht sein. Da die Risikogruppe aufgrund der Isolation kaum betroffen ist und aus der übrigen Zahl der Infizierten nur Wenige ernsthafte Krankheitssymptome entwickeln, wäre die Kapazität der Krankenhäuser nicht überfordert. Nun könnte man, wenn man weiter vorsichtig sein will, die Isolation in mehreren Stufen aufheben, zuerst für die 70-80-Jährigen, dann für die 80-90-Jährigen und schlußendlich auch für die über 90-Jährigen.

Auf diese Weise würde man ohne unsere Wirtschaft zu schädigen, ohne massive Einschränkungen unserer Freiheitsrechte – mit Ausnahme für die Risikogruppe – Covid-19 innerhalb von rund 2 Monaten den Garaus machen!

So sähe meines Erachtens eine sinnvolle Bekämpfungsstrategie aus, die tatsächlich das Ziel hat, Covid-19 mit möglichst geringen Nebenwirkungen zu besiegen, und nicht das Ziel hat, unter dem Deckmantel von Covid-19 unsere Wirtschaft massiv zu beschädigen, Menschen massenhaft in die materielle Verelendung und Abhängigkeit von Krediten zu treiben, unsere bürgerlichen Freiheitsrechte massiv einzuschränken und das Heil am Ende in zwangsverordneten? Massenimpfungen mit zweifelhaften Nebenwirkungen zu suchen.

Beten wir, daß der Herr den Verantwortlichen in Politik und Gesellschaft die Weisheit und den guten Willen gibt, das Hilfreiche zu tun und das Schädliche zu unterlassen! Unsere Gebete werden hierfür dringend nötig sein!

Coronavirus nur eine „leichte Erkältung“?!

Gestern (2.3.2020) in den Nachrichten RTL-aktuell ab 18:45 Uhr sagte Virologe Christian Dorsten von der Charité Berlin in Beisein von Jens Spahn: das Coronavirus sei nur eine "leichte Erkältung". Soweit ich es in Erinnerung habe, hat er exakt diese Worte gebraucht. Der Infizierte bemerke davon fast nichts, fügte er meiner Erinnerung nach noch in etwa hinzu.

Da frage ich mich: wegen 130 – mittlerweile wohl 170 – „leicht Erkälteten“, die fast nichts bemerken von ihrer Erkältung, finden Krisensitzungen statt, gibt es den Kanzlerinnenerlaß „keine Hände schütteln“ statt „Wir schaffen das“. Menschen kommen in Quarantäne, die halbe oder fast ganze Wirtschaft in China ist lahmgelegt, Millionenstädte abgeriegelt, der Welthandel ist kurz vor dem Erliegen, riesige wirtschaftliche Schäden mit allen weiteren Folgen drohen, in Deutschland finden Hamsterkäufe statt etc. etc. etc.. Und das alles wegen ein paar, die eine „leichte Erkältung“ haben, in Deutschland wie gesagt aktuell wohl 170 (https://www.morgenpost.de/vermischtes/article228568389/Coronavirus-News-RKI-klaert-auf-schon-150-Faelle-in-Deutschland.html ).

Bisher habe ich mich zum Coronavirus mit öffentlichen Äußerungen zurückgehalten, da ich nach wie vor nicht weiß, was ich davon halten soll. Eines ist allerdings ziemlich von Anfang an klar und tritt immer deutlicher zutage: entweder die offiziellen Fallzahlen und die tatsächliche Gefahr des Virus werden drastisch heruntergelogen. Oder die Schutzmaßnahmen sind in grenzenloser Absurdität überzogen. Wegen einer leichten Erkältung, lieber Herr Dorsten, sind die mittlerweile seit Monaten getroffenen Maßnahmen doch wohl nicht nötig? In Deutschland sterben seit Jahren mehr als 25000 Menschen an der jährlichen Influenza-Epidemie. Wenn wir diese Zahl mit den bisher 170 Infizierten – nicht Toten! – des Coronavirus vergleichen und dann die Maßnahmen drumrum, da bleibt einem vor Staunen der Mund offen stehen!

Warten wir ab, was geschehen wird. Sterben bald um uns her die Menschen wie die Fliegen, dann wissen wir, daß das Coronavirus doch nicht nur eine „leichte Erkältung“ ist. Überschreiten die Folgen des Coronavirus in Deutschland die einer Influenza-Epidemie nicht bei weitem, dann müssen wir umgekehrt davon ausgehen, daß man mit diesem Virus ganz andere Ziele verfolgte – möglicherweise künstlich die ohnehin nicht aufzuhaltende Finanz- und Wirtschaftskrise auszulösen, die man dann als Folge des Virus und nicht der eigenen fatalen Politik darstellen kann.

Noch wissen wir es nicht!

Beten wir, daß der lebendige Gott seine Hände segnend und bewahrend über unser Volk und die Völker Europas hält und auch am Coronavirus sich erfüllt, was Gott uns in Römer 8,28 zusagt, „daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen“ müssen.

Einer , der beim Gebetsgottesdienst für Pastor Olaf Latzel dabei war: https://youtu.be/txo4nSkKQYQ "...
https://web.de/magazine/news/coronavirus/corona-mutationen-hinweis-pandemie-schneller-gedacht-355700...
https://web.de/magazine/news/coronavirus/anfang-mutationen-pandemie-35570080 Quelle / Link laut WH...
DEUTSCHLAND NACH IMPFUNG IM BERLINER PFLEGEHEIM Mindestens sechs Demenzkranke nach Corona-Impfung ge...
https://www.unzensuriert.at/content/124284-wirbel-um-rundschreiben-im-wilhelminenspital-impfverweige...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.